Der Segen der Alten – Teil 7

Der Segen der Alten

Der Segen der Alten – Teil 7

Integration der göttlichen Freude / Channeling vom 02.08.2011 – die Audio-Version kann hier heruntergeladen werden

Seid gegrüßt, Freunde des Glücks.

Hier spricht Mu, die neue Erde. Ich komme mit einer Energie, in einer Präsenz, die Ihr alle sehr wohl kennt. Und doch kann sie dem einen oder anderen neu erscheinen. Es ist eine etwas gewandelte Energie, eine etwas gewandelte Essenz dessen, was Ihr mit Lemuria verbindet.

Ich möchte Euch einfach bitten, Euch zunächst nur auf die Schwingung die damit einhergeht, einzulassen. Wie Nathaniel schon gesagt hat, ist es heute eher eine sanfte Veranstaltung. Aber trotz allem werden wir Euch an etwas heranführen, auf das Ihr schon lange gewartet habt, was Euch eine große Freude sein wird. Aber dazu später mehr.

Hier an dieser Stelle ist einfach nur die Präsenz von Licht und Schwingung wichtig. Wir möchten Euch bitten, dass Ihr Euch erlaubt in diese Schwingung einzutauchen…

Stellt Euch vor, Ihr könntet Euch einen Planeten basteln, auf dem Ihr lebt. Wie sollte der wohl sein? Sollte er so sein, wie Ihr Euren Planten vorfindet? Oder sollte er anders sein? Sollten die Menschen so sein, wie Ihr sie vorfindet oder sollten sie anders sein?
Wir möchten Euch aber bitten nicht darüber nachzudenken, sondern einfach einmal hinein zu fühlen. Fühlt einfach hinein, wie es Eurer wahren Vorstellung entspricht, wie die Erde und die Menschen sein sollten…und Ihr werdet überrascht sein.
Zur Zeit geht ein heftiger Wind über die Erde. Dieser Wind bringt einiges durcheinander. Aber er bringt auch frische Luft, neue Ideen eines anderen Bewusstseins. Ihr müsst nicht mehr lange warten, um Euch auf etwas zu freuen, was bereits da ist. Gerade in der derzeitigen Umwelt, die Ihr erlebt, habt Ihr es etwas schwer, das Neue wirklich schon zu sehen, aber es ist bereits da. Und deshalb meine Lieben bin ich heute hier.
Ich bin kein einzelnes Wesen, so wie Ihr das vielleicht vermuten würdet. Ich bin eine Art Gruppenbewusstsein. Das Gruppenbewusstsein der neuen Erde. Und dieses Gruppenbewusstsein ist mit Eurer Hilfe entstanden. Ja, so ist es, mit Eurer Hilfe…und deshalb freuen wir uns auch darüber, Euch allen dieses neue Bewusstsein ein Stück näher zu bringen, denn die neue Erde ist nicht etwas physikalisches, sondern sie ist ein neues Bewusstsein. Das Physikalische, das kommt erst danach, wenn ihr alle bereit seid, das neue Bewusstsein in das Physische und das Physikalische umzusetzen in das Erleb- und Erfahrbare.
Aber zunächst einmal, sollte es dort hingehen, wo Ihr dieses Bewusstsein ein Stück mehr kennenlernt. Denn es ist neu, auch wenn Ihr es schon länger erwartet habt. Es fühlt sich neu an, es ist ungewohnt…, es verhält sich so ganz anders als Ihr es noch gewohnt seid. Und doch ist es Teil von Euch, und Teil von allem was ist. Dieses Bewusstsein, was sich hier heute präsentiert, mag sich ungewohnt anfühlen, aber es ist nur deshalb so, weil es etwas beinhaltet, was Ihr alle vor langer Zeit aus Eurem Dasein verbannt hattet. Die göttliche Freude. Die Freude daran als das Wesen zu existieren, was Ihr seid. Das beinhaltet alles was Ihr braucht, alles was Ihr jemals erfahren könnt, alles wonach Ihr Euch sehnt….und doch ist es so, wenn sie Euch begegnet, schreckt Ihr davor zurück, von Mal zu Mal ein Stückchen weniger, aber es ist immer noch nicht so, dass Ihr es vorbehaltlos annehmt.

Dieses, mein Bewusstsein, was mit der göttlichen Freude daher kommt , möchte Euch genau dabei helfen, möchte Euch genau dabei ein Stück näher bringen. Es ist in der Tat gar nicht so fremd, aber es fühlt sich im Moment noch etwas an, als wäre es das. Wenn Ihr euch vorstellt, Ihr hättet einen See aus lauter Freude vor euch und Ihr würdet versuchen vielleicht einmal mit euren Zehenspitzen dort hinein zu tauchen und dort hinein zu fühlen, wie es sich anfühlt, das ist schon eine ganz gute Analogie. Probiert es einfach einmal aus und Ihr werdet feststellen, dass es nicht wirklich schlimm ist und dass es auch nicht so ist, dass es Euch überwältigt, sondern es bringt Euch einfach das, was Ihr seid…, Freude.

Wenn ihr mutig genug seid, dürft Ihr Euch auch erlauben mehr von Eurem Körper dort hinein zu geben in den See, vielleicht sogar den ganzen Fuß oder die Beine. Je weiter Ihr dort hineingeht, desto mehr könnte es kribbeln, denn es ist in der Tat so, dass diese Freude kribbelt, wenn ihr sie zulasst. Ihr kennt das alle, Ihr nennt das Vorfreude oder auch Lampenfieber und auch das kribbelt und es ist dem sehr ähnlich…

Erlaubt euch einfach Stück für Stück, wenn Ihr möchtet, weiter in den See der Freude einzutauchen …

Langsam…, ganz langsam dringt die Freude in Eure Poren, In Eure Zellen und füllt dort etwas auf, was speziell in den vergangenen Monaten gelehrt wurde. Alte, nicht mehr passende Vorstellungen, Glaubenssätze, Bewusstsein, wurden entfernt, wurden entlassen, um Platz zu machen für die göttliche Freude in Euch. Erwartet keine Lachorgien oder ähnliches. Die göttliche Freude ist eine andere Freude. Sie drückt sich aus durch eine Erhabenheit, durch ein inneres Lächeln, durch ein Strahlen. Sie drückt sich auch aus durch Mitgefühl und Hingabe.

Im kommenden Monat werdet Ihr genügend Gelegenheit finden, die göttliche Freude zum Ausdruck zu bringen, denn sie ist ein Wesensteil von Euch und Euch nicht fremd. Ihr werdet Dinge empfinden wo Ihr noch vor kurzer Zeit Euch selbst darüber gewundert hättet, dass Ihr so empfindet, aber es wird sich Veränderung zeigen im Umgang mit Euch selbst und im Umgang mit anderen Menschen. Vor allen Dingen, im Umgang mit dem, was Ihr Fehler nennt, die aber in Wahrheit gar keine Fehler sind, sondern großartige Schöpfungsakte.

Während Ihr im See gebadet habt, haben wir die Gelegenheit genutzt in Euch etwas zum Klingen zu bringen…, eine weitere Saite Eurer eigenen individuellen Tonsignatur. Sie war längst bereit dazu und durch das Annehmen der Freude, ist es nun auch möglich, diese Saite zum Klingen zu bringen und es wird gehört werden….

Zum Abschluss möchten wir euch noch etwas auf den Weg mitgeben. Es ist etwas, was man schlecht in Worte fassen kann, aber wenn Ihr Euch erlaubt hinein zu fühlen, werdet Ihr es bemerken können. Es ist eine Art neuer Schwung, eine neue Art Begeisterung und eine neue Art etwas zu sehen und zu fühlen. Wir sind sehr stolz auf Euch, denn Ihr seid wahrhaft leuchtende Wesen, die ein unglaublich großes Potenzial nach und nach zur Entfaltung bringen. Wir alle teilen mit Euch Eure Entwicklung, Eure Schöpfungen, aber vor allem auch die Freude daran.

Die himmlische Freude ist mit Euch und so sei es!

Ich bin Mu

Channeling von Nathaniel
aufgeschrieben von Samira

Schreibe einen Kommentar